fbpx

Weitere Tauchkurse

Sobald Sie das Tauchen gelernt und ihr erstes PADI-Training abgeschlossen haben, werden Soe Fortschritte machen.

Was kommt als nächstes ? Einige Leute werden sich im Urlaub oder am Wochenende mit dem Tauchen mit einem Club oder Freunden zufrieden geben, die gerne die Sehenswürdigkeiten in Augenschein nehmen und die Unterwasserwelt erkunden, aber andere brauchen und wollen mehr. Es gibt Taucher, die sich für ein bestimmtes Gebiet interessieren, beispielsweise für das Fotografieren oder das Wracktauchen. Sie möchten sich auf dieses Gebiet spezialisieren, während andere den Berufsweg einschlagen und das Tauchen zum Beruf machen. Es gibt auch Taucher, die sich einfach nur verbessern möchten.

In der Paradise Diving School bieten wir eine große Auswahl an Kursen an, damit alle Taucher ihre Ziele erreichen können

 

PADI Rescue Diver Kurs € 350

Der PADI Rescue Diver Kurs bringt ihnen bei, Probleme im Wasser zu erkennen, zu managen und zu verhindern. Sie werden lernen, über sich selbst hinauszuschauen und die Sicherheit anderer Taucher zu berücksichtigen. Der PADI Rescue Kurs hilft mit verschiedenen Techniken auf Tauchnotfälle sich vorzubereiten. Sie üben Rettungsfähigkeiten und -szenarien. Obwohl dies ein ernstzunehmender Kurs ist, werden Sie auf dem Weg viel Spaß haben. Einige der Fähigkeiten, die Sie üben werden, sind:

. Selbstrettung

. Erkennen und Bewältigen von Stress bei anderen Tauchern

. Notfallmanagement und Ausrüstung

. In Panik geratene Taucher retten

. Rettung nicht reagierender Taucher

PADI (junior) Adventure Divers, die 12 Jahre oder älter sind, können sich für diesen Kurs anmelden.

Innerhalb der letzten 2 Jahre müssen Sie außerdem über eine Grund- und Sekundärversorgung oder eine gleichwertige Ausbildung (HLW und Erste Hilfe) verfügen. In der Paradise Diving School bieten wir ein Erste Hilfe Training an. Sie können dieses Training während des Rettungskurses absolvieren.

Die Ausrüstung und das E-Learning-Paket sind im Kurspreis enthalten. Sie können den PADI Rescue Kurs mit dem Erste Hilfe Kurs für 450 € kombinieren

 

 

EFR-Kurs (Emergency First Response) 150 €

Dieser umfassende eintägige Erste Hilfe Kurs ist eine Voraussetzung für den PADI Rescue Diver Kurs. Dieser Kurs kann neben dem Rettungskurs oder vorab abgeschlossen werden. Der Emergency First Response Kurs steht auch Nicht-Tauchern zur Verfügung.

Es bietet einen umfassenden Einblick in die Primär- und Sekundärversorgung in Notfällen. Daher ist dies ein durchaus lohnender Kurs! Sie lernen und üben grundlegende Fähigkeiten und setzen diese dann mit ein paar unterhaltsamen Szenarien in die Tat um

Primary Care (CPR) – In diesem Kurs lernen Sie die Schritte und Techniken für den Umgang mit lebensbedrohlichen Notfällen. Sie üben acht Fertigkeiten, um Patienten zu unterstützen, die nicht atmen, keinen Herzschlag haben, eine Wirbelsäulenverletzung, möglicherweise einen Schock oder schwere Blutungen haben. Sie lernen, wie Sie HLW durchführen und den Patienten weiterhin überwachen, damit Sie alle möglichen Überlebenschancen nutzen können, während Sie auf das Eintreffen eines Rettungsdienstes warten.

Sekundärversorgung (Erste Hilfe) – Da viele Erkrankungen nicht lebensbedrohlich sind und die medizinische Notfallversorgung manchmal verzögert oder nicht verfügbar ist, lernen Sie in diesem Kurs, wie Sie Erste Hilfe leisten, um Schmerzen zu lindern und das Risiko weiterer Schäden zu verringern. Sie werden lernen, eine Vielzahl von Verletzungen und Krankheiten zu beurteilen und bandagieren und schienen zu üben

Master Scuba Diver Zertifizierung

Sobald Sie einen PADI Rescue Diver Kurs abgeschlossen haben, können Sie zwischen zwei Möglichkeiten wählen. Den professionelle Weg folgen und den PADI Dive Master Kurs belegen oder ihrem Interessen folgen und den PADI Master Scuba Diver  machen. Dieser Kurs verleiht  die höchste Zertifizierung als nicht professioneller Taucher im PADI-Bildungssystem.

Der PADI Master Scuba Diver Kurs (MSD) soll die Interessen ansprechen und Sie zu einem besseren und sichereren Taucher machen. Bevor Sie den MSD Kurs beenden, müssen Sie zuerst den PADI Rescue Diver Kurs absolvieren und eine aktuelle Erste Hilfe Qualifikation wie den EFR besitzen. Der Master Scuba Diver Kurs besteht aus 5 PADI Specialties, die von Ihren Interessen und den örtlichen Tauchbedingungen abhängen.

Die 5 PADI Spezial Kurse können auf Ihrer eigenen Zeitskala absolviert werden, wobei jede Spezialisierung eine eigene Qualifikation darstellt. Auf unserer Seite zu Spezialkursen finden Sie einige unserer verfügbaren Kurse.

Wenn Sie weitere Fragen zu dieser Zertifizierung oder zu Spezialkursen haben, wenden Sie sich bitte an uns.

Jeder Taucher, der mindestens 12 Jahre alt ist, sollte eine Master Scuba Diver Zertifizierung anstreben.

Spezialkurse

PADI Divemaster Kurs € 600 (Praktikum kostenlos)

Wenn Tauchen deine Leidenschaft im Leben ist und du es mit anderen teilen möchtest, könnte der PADI Divemaster Kurs etwas für dich sein. Der Divemaster-Kurs ist Ihre erste Stufe der Berufsausbildung. Sie werden eng mit einem unserer Instruktoren zusammenarbeiten. Sie verfeinern Ihre Rettungs- und Tauchfähigkeiten, erwerben Tauchkenntnisse, Management- und Überwachungsfähigkeiten und werden ein Vorbild für andere Taucher.

Als PADI Divemaster führen Sie andere, beaufsichtigen Tauchaktivitäten und assistieren beim Training. PADI Divemaster sind angesehene Tauchprofis, die Teil der größten Tauchorganisation der Welt PADI sind.

PADI Rescue Taucher, die mindestens 18 Jahre alt sind, können sich für den PADI Divemaster Kurs anmelden. Sie benötigen außerdem:

. Erste-Hilfe-Notfalltraining (EFR) Primar- und Sekundarschulung (HLW und Erste Hilfe) in den letzten 24 Monaten.

. Eine ärztliche Erklärung, die von einem Arzt innerhalb der letzten 12 Monate unterschrieben wurde.

. Mindestens 40 gemeldete Tauchgänge, um den Kurs zu beginnen, und 60 Tauchgänge, um eine Zertifizierung zu erhalten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du deine PADI Divemaster Zertifizierung erlangen kannst, abhängig von deinem Zeitplan. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen. Der PADI Divemaster Kurs ist sehr lohnend, macht viel Spaß und beinhaltet viel Tauchen

PADI Instructor Development Course (IDC)

Ein PADI Divemaster, der seit sechs Monaten ein zertifizierter Taucher ist und fast 100 Tauchgänge absolviert hat, kann sich für den PADI Instructor Development Course (IDC) anmelden. Innerhalb von ungefähr zehn Tagen bereitet Sie der IDC darauf vor, alle PADI-Kernkurse zu unterrichten und durchzuführen.

Instructor Development-Kurse (IDC) finden normalerweise viermal im Jahr statt und werden von unserem eigenen Kursleiter Neville Mclellan durchgeführt. Neville ist sehr stolz darauf, dass seine Schüler die Instructor Exam (IE) zu 100% bestehen.

 

PADI E-Learning

E-Learning ist eine Option, um Ihre Kurstheorie zu Hause auf Ihrem eigenen Computer zu lernen. Dies machen Sie über die Online-Lernfunktion von PADI. Für diese Einrichtung erhebt PADI eine gesonderte Gebühr. Dies hängt von den Steuern in Ihrem Land ab. Klicken Sie auf den Link, um den aktuellen Preis zu erhalten. Wenn Sie E-Learning machen möchten, gewähren wir ihnen einen Rabatt von 10% auf die Open-Water-Kursgebühr, vorausgesetzt,Sie nennen Paradise Diving Malta als die gewählte Tauchbasis, wenn Sie sich auf der PADI E-Learning-Website anmelden. Klicken Sie hier oder auf den Banner unten, um sich zu registrieren und unsere Tauchbasis automatisch zu nominieren. Das Crew Pack wird nicht benötigt, aber wir werden eine Hardcopy des Logbuchs zur Verfügung stellen.