Wracks

Die maltesischen Inseln sind ein Paradies für Wracktaucher,

Die Lage Maltas im Mittelmeer hat seit frühester Zeit zu einem starken Schiffsverkehr geführt. Während Malta während des Ersten Weltkriegs neutral blieb, spielte die Insel im Zweiten Weltkrieg eine entscheidende Rolle. Daher sind viele der historischen Schiffswracks auf Malta mit dieser Periode der modernen Geschichte verbunden.

Die maltesische Tourismusbehörde hat auch heute ihren Teil dazu beigetragen. Jetzt gibt es viele Wracks, die absichtlich versenkt wurden, um künstliche Riffe zu erzeugen. Mit Schiffswracks rund um die Insel können Sie das ganze Jahr über tauchen, da es immer ein windgeschütztes Ufer gibt.

Unter den Schiffswracks, die absichtlich für den Tauchtourismus versenkt wurden, machen einige außergewöhnliche Tauchgänge. Hier finden Sie eine Auswahl an Tauchplätzen, die Sie mit unglaublichen Möglichkeiten zum Fotografieren unter Wasser nicht verpassen sollten.

Tauchen Sie maltesische Inseln mit Paradise Diving

Generell und wetterabhängig können wir von Mai bis Oktober täglich drei Bootstauchgänge vor Malta, Gozo, Comino und Cominetto anbieten. Nach jedem Tauchgang kehren wir zum Strand zurück, damit Sie mit Ihren nicht tauchenden Begleitern zu Mittag essen können. Die Tauchboote fahren von unserem eigenen Steg an unserem Strand ab und machen dies zum bequemsten Taucherlebnis, das alle zufriedenstellt.

Tauchboote sind in den Wintermonaten begrenzt. Wir tauchen in der Regel von der Küste aus in Malta und Gozo , mit begrenzten Bootstauchgängen nach Comino. Besuch von Wracks, Riffs und Höhlen möglich.